Neues von DEVONtechnologies

So bewegen Sie indizierte Dateien

30. November 2021 — Jim Neumann, Eric Böhnisch-Volkmann
Bildschirmfoto des Pfad-Menüs im Info-Inspektor.

Es gibt zwei Wege, um Daten in DEVONthink zu bringen: Importieren und Indizieren. Importieren kopiert Dateien in Ihre Datenbanken. Indizieren belässt die Dateien an ihrem Ort im Finder, macht sie aber auch in der Datenbank verfügbar. Allerdings kann es passieren, dass die Dateien in der Datenbank als „fehlend“ erscheinen, nachdem Sie sie im Finder an einen anderen Ort bewegt haben. Hier ein Tipp, wie Sie diese Situation erfolgreich handhaben.

Auch wenn es am besten ist, Daten zu indizieren, die man nicht oft verschiebt, ist es manchmal erforderlich. Zum Beispiel, wenn Sie eine neue, größere externe Festplatte kaufen und Ihre indizierten Daten dorthin migrieren möchten.

Nachdem Sie die Dateien im Finder verschoben haben …

  1. Wählen Sie das indizierte Objekt in DEVONthink.
  2. Öffnen Sie Werkzeuge > Inspektoren > Info: Allgemein.
  3. Klicken Sie auf das nach unten zeigende Dreieck neben dem Feld Pfad und wählen Sie Auswählen….
  4. Im Öffnen-Dialog navigieren Sie an den neuen Ort des indizierten Objekts. Wählen Sie es aus und klicken Sie Auswählen. Dokumente in einer indizierten Gruppe sollten nun auf den neuen Ort korrigiert werden.

Auch mit dieser Option ist es stets sinnvoll, indizierte Objekte mit einem statischen Speicherort zu verwenden, wann immer dies möglich ist. Wenn es aber einmal unvermeidlich ist, Dateien zu verschieben, dann können Sie wie oben beschrieben die Gruppen und Dokumente in Ihrer Datenbank wieder mit ihren Dateien verbinden.

PS: Die Indizierung ist aus gutem Grund nicht das Standardverhalten und sollte nicht unbedacht eingesetzt werden. Bitte lesen Sie den Abschnitt Hilfe > Documentation > In & Out > Importing & Indexing, insbesondere den Unterabschnitt Indexing and the filesystem, damit Sie die Interaktion zwischen DEVONthink und den indizierten Elementen im Finder verstehen.