Neues von DEVONtechnologies

DEVONthink To Go 3.3

20. Dezember 2021 — Eric Böhnisch-Volkmann

Dieses Update für DEVONthink To Go 3 bringt ein Menü mit Ansichtsoptionen für Dokumente, unterstützt die Suche in asiatischen Sprachen besser, und kennt nun auch Quelltexte. Zudem verbessert das Update die allgemeine Performance und Zuverlässigkeit.

Mit dem neuen Menü für die Ansichtsoptionen können Sie schnell Einstellungen ändern, die für die Art des Dokuments, das Sie gerade lesen oder bearbeiten, spezifisch sind. Justieren Sie die Textgröße von reinen Textdokumenten oder ändern die Scrollrichtung von PDFs, ohne zurück zum Datenbankbildschirm zu navigieren und das Popover für die Einstellungen aufzurufen.

Bildschirmfoto des Ansichtsoptionen-Menüs von DEVONthink To Go.

Dokumente in asiatischen Sprachen zerlegt DEVONthink To Go 3.3 korrekt in einzelne Wörter, bevor es sie für die Volltextsuche indiziert. So lassen sich die Dokumente nun auch ohne umständliche Suchen mit Wildcards finden. Bereits vorhandene Dokumente müssen Sie hierfür jedoch neu indizieren; sehen Sie hierzu die Versionshinweise in der App.

Darüber hinaus erkennt DEVONthink To Go viele Quellcode-Dokumente als solche. Neue Befehle im Menü für ausgewählten Text ermöglichen es, den Text als Titel des Dokuments festzulegen oder ihn in ein neues Dokument zu übernehmen. Version 3.3 verbessert außerdem viele weitere Details in der gesamten App, von der Zählung der Elemente bis zur Überprüfung von Datenbanken. Alle Elemente einer intelligenten Gruppe lassen sich über das Kontextmenü auf einmal herunterladen und die Synchronisierung einer großen Anzahl von Tags geht schneller vonstatten.

Sie finden eine komplette Liste aller Änderungen, wenn Sie in der App ?⃝ > Release Notes auf dem Bildschirm mit der Datenbankliste wählen. Wir empfehlen dieses kostenlose Update allen Anwendern von DEVONthink To Go. Sie erhalten es über den Bereich Updates im App Store.