Neues von DEVONtechnologies

DEVONthink 3.8.3

17. März 2022 — Eric Böhnisch-Volkmann

Dieses Wartungsupdate für DEVONthink für den Mac bringt ein paar Neuerungen, ein paar Verbesserungen und natürlich auch Fehlerkorrekturen. Wenn Sie beispielsweise häufig mit PDF-Dokumenten arbeiten, dann können Sie sie nun mit einem Klick in einzelne Seiten aufteilen. Dies kann besonders für gescannte Rechnungen oder Briefe praktisch sein. Fürs Erfassen oder Konvertieren von Webseiten nach PDF können Sie eine Seitenbreite vorgeben, falls nötig. Der Annotationen-Inspektor zeigt die Farbe von Freihandzeichnungen, die Sie z.B. mit DEVONthink To Go hinzugefügt haben, und mithilfe eines neuen Menübefehls exportieren Sie Dokumenten-Metadaten als JSON.

Bildschirmfoto des Werkzeuge-Menüs von DEVONthink.

Erfassen Sie Webseiten als formatierte Notizen, so behält DEVONthink die Gestaltung besser bei und bettet mehr Daten in das erstellte Dokument mit ein. Die Dokumente sind kompatibler zu anderen Programmen und Plattformen und lassen sich zudem zuverlässiger offline betrachten. Auch die Aufbereitung dynamischer Seiten vor der Erfassung haben wir verbessert. Vorhandene HTML-Metadaten legt DEVONthink in den PDF- oder RTF-Eigenschaften oder in den Markdown-Metadaten ab, falls möglich. Wenn Sie iCloud nutzen, dann arbeitet DEVONthink 3.8.3 besser mit indizierten Dateien in iCloud Drive, auch solchen, die nicht lokal verfügbar sind.

Für die Automatisierung haben wir die intelligenten Regeln grundlegend überarbeitet. DEVONthink priorisiert und führt sie zuverlässiger aus. Auch die Synchronisierung haben wir stabiler und ein wenig intelligenter gemacht, sowie AppleScript ein paar weitere kleinere Tricks beigebracht.

Sie finden eine komplette Liste der Verbesserungen, wenn Sie Hilfe > Release Notes im Programm wählen. Wir empfehlen das kostenlose Update allen Anwendern von DEVONthink für den Mac. Sie bekommen die neue Version automatisch über die Update-Funktion des Programms oder über unsere Herunterladen-Seite.